Das war ein Knall

So nun ist das Jahr zwei-null-zehn zu Ende. Und die überwiegende Mehrheit der wiedervereinigten Zwanziger prosteten zum Wohl der Sekthersteller, und böllerten sich glücklich. An diesem letzten Tag des Jahres 2010 warf der Gesamtdeutsche sein Geld nicht einfach aus dem Fenster sondern er legte seinen gestützten Euro in einen kurzfristigen und buntschillernden Risikofonds an, der dann mit der gebündelten gesamtdeutschen Gewalt von 35 Kilotonnen TNT die erste Minute des neuen Jahres dem Erdboden gleichmachte. Diese zinsfreie Geldanlage zeugt von der anderen, von der brachial romantischen und nostalgischen Seite der sonst so auf Ruhe, Unauffälligkeit und Sicherheit bedachten Kleinbürger. Immerhin investierte man in diese krachende Geldvernichtung circa 110 Mio…… (mehr…)